Unterkunft, Verpflegung, und touristisches Programm
Volle Pension: 20 CAD
Unterkunft in Wohnwagen oder Zelten (2 Personen sowohl im Wohnwagen, als auch im Zelt): 20 CAD pro Person
Besuch des Wasserfalles Niagara und Toronto: 10 CAD pro Person
Bankett: 20 CAD
Unterhaltung, je nach den eingeladenen Künstlern

Wechselkurs (Mai 2005): 1.60 CAD = 1 Euro,1.20 CAD = 1 USD

Anmerkung :
- Für jenen, welche die Unterkunft auf dem Feld nicht bevorzugen, gibt es die Variante einer Unterkunft im Hotel oder Motel. Der Preis ist ungefähr 70 CAD pro Nacht.
- Während der ganzen Zeit der „Rumänischen Woche“ wird es im Hof andere Dienstleistungen geben z.B. eine Bar.
- Für Wohnwagenplätze bitten wir Sie sich frühzeitig anzumelden, denn die Plätze sind limitiert. Für Zelte gibt es mehrere Plätze.


Entwurf des Programms

Sonntag, 21.August:
der Picknick der rumänischen Gemeinschaften von Toronto, Hamilton und Kitchner
Gottesdienst mit dem Anlass feiern der Kirchweihe „Heilige Maria“ auf dem rumänischen Feld
Eröffnung der Ausstellung, der rumänischen Massmedia im Ausland gewidmet.

Montag, 22. August:
Konferenzen

Dienstag, 23 .August:
Konferenzen

Mittwoch, 24.August:
Ausflug zum Wasserfall Niagara
Enthüllen der Büste des Mircea Eliade

Donnerstag, 25.August:
Konferenzen

Freitag, 26.August:
Ausflug nach Toronto
Mahlzeit in einer rumänischen Wirtschaft

Samstag, 27.August:
Abschlussbankett


Die Gäste der Konferenz:
Dinu Zamfirescu vom rumänischen Institut für das Andenken des rumänischen Exils
Horia Roman Patapievici, der Präsident des rumänischen kulturellen Institutes

Um die eigenen Standpunkte vorzustellen, werden auch Vertreter der rumänischen Regierungsabteilungen eingeladen, die sich mit dem Problem der Rumänen aus aller Welt befassen.




Die Wiedervereinigung der rumänischen Emigration

Zwischen dem 21.-28. August 2005 findet auf dem rumänischen Feld in Hamilton (Ontario, Canada) die erste Auflage der rumänischen Woche statt. Das Ereignis wird unter dem Patronat eines Organisationskommitee veranstaltet, gebildet aus Persönlichkeiten aus der Emigration und Rumänien. Die Versammlung wird von der Rumänisch-Kulturellen Vereinigung in Hamilton in Zusammenarbeit mit der kulturellen Stiftung „Cuvantul romanesc“ (Das rumänische Wort) in Bukarest organisiert. Das Ziel der Versammlung ist die Erörterung der Beziehungen zwischen Emigration und den rumänischen Behörden.

Um an einem Dialog zu diesem Thema teilzunehmen, wurden Einladungen an rumänische Behörden lanciert, u.a. dem rumänischen Präsidenten, Herrn Traian Basescu, dem rumänischen Ministerpräsidenten, Herrn Calin Popescu Tariceanu dem Präsidenten des rumänisch-kulturellen Institutes ,Herrn Horia Roman Patapievici und weiteren Vertretern anderer Institutionen die sich mit der Emigration befassen. Campul romanesc (das rumänische Feld) befindet sich in einer besonderen natürlichen Umgebung auf einer Fläche von 40 Aren in der Nähe von Hamilton, Ontario. In diesem Hof befindet sich das kulturelle Zentrum "Nae Ionescu", sowie die Kapelle mit der Kirchweihe „Heilige Maria“, Sportfelder, ein Schwimmbad und Unterkunftsplätze. Gemäss einigen rumänischen und kanadischen Forschern, ist die Gegend, wo sich die Kapelle befindet, ein Ort mit ungewöhnlichen bioenergetischen Eigenschaften. Manche behaupten sogar, dass dies das dritte Zentrum weltweit sein könnte. Der Platz für die Errichtung der Kapelle wurde vom heiliggesprochenen Bischof, des rumänisch-orthodoxen Erzbistums von Vatra (Michigan, USA), Valerian Trifa, ausgewählt. Gemäss Enthüllungen des Ex-Generals der rumänischen Sekurität, war Valerian Trifa das Ziel einer Blossstellungsaktion, ausgeheckt durch die Ex-Sekuritätschef Ion Mihai Pacepa.

Der berühmte Künstler Nicapetre hat zugleich mehrere Skulpturen der wichtigsten rumänischen Schriftstellern geschaffen, u. a. des Dichters Mihai Eminescu. Der Wunsch des ACR Hamilton ist, dass bald die Allee mit den Büsten der rumänischen Verfassern aus der Emigration ergänzt wird. Während der „Rumänischen Woche“ wird die Büste des Mircea Eliade enthüllt, welche auch von Nicapetre geschaffen wurde.

„Die Woche der Rumänen“ setzt die Tradition von fast 30 jährigen Auflagen in Hamilton der Woche „des rumänischen Feldes“ fort. Hamilton war für viele Jahre der Ausgangspunkt für antikommunistische Kundgebungen auf dem nordamerikanischem Kontinent. Wir möchten erwähnen, dass für die Organisierung der „Rumänischen Woche“ keine Fonds von den rumänischen Behörden zu Verfügung gestellt werden. Wir möchten nicht, dass diese Manifestation sich in eine wie viele andere, die schon statt gefunden haben, verwandelt, die schliesslich von den Finanzierenden politisch genützt wurden und die realen Probleme der Emigration in Erörterung nicht brachten

Die Eröffnung wird am Sonntag 21. August stattfinden, mit einem Picknick der rumänischen Gemeinschaften in Toronto, Hamilton und Kitchner. Bei dieser Gelegenheit wird die Kirchweihe der Kapelle „Heilige Maria“ in „Rumänischem Feld“ mit einem Gottesdienst gefeiert, die von rumänischen Priestern von Ontario abgehalten wird.


Mihaela Moisin
Präsidentin der rumänischen Vereinigung in Hamilton


Andrei Badin
Exekutivsekretär des Organisationskomitee
Verantwortlich mit der Kommunikationsabteilung.


Organisationsvorstand:

Mihaela Moisin, Präsidentin der rumänischen Vereinigung in Hamilton
George Balasu, Geschäftsführer der Zeitung „Cuvantul Romanesc“ (Das rumänische Wort) in Hamilton, Kanada
Nicapetre, Maler, Toronto, Kanada
Stefana Bianu, Präsidentin der Vereinigung der Rumänen weltweit
Aurel Sergiu Marinescu, Schriftsteller, New York, USA
Dan Culcer, Journalist, „Asymetria“, Paris, Frankreich
George Culian, Herausgeber des Wochenblattes „New York Magazine“, New York, USA
Elena Borca Präsident in der Vereinigung „Fratia (die Bruderschaft)“, in Stockholm, Schweden
Valeriu Pavel, Präsident der Vereinigung „Stefan cel Mare si Sfânt (Stefan der Grosse und heilig)“, Oslo, Norwegen
Radu Barbulescu, Herausgeber der Zeitschrift „Observator (Beobachter)“, die Vereinigung der Rumänen in Deutschland, München
Bogdan Ezechil, Verleger „Foaia Romanului (Das Blatt des Rumänen)“
Preot Dumitru Borca, die freie Rumänisch-Ortodoxe Kirche in Stockholm, Schweden
Mihai Maghiaru, Präsident der rumänischen Vereinigung in Australien
Nicolae Dima, Journalist, Washington DC, USA
Stefan Urâtu, Präsident des Helsinkikomitee, Chisinau, Moldavien John Halmaghi, Journalist, Pittsburgh, USA
Lia Lungu, Künstlerin, N.Y., USA
James Milleew, Geschäftsführer, N.Y., USA
Adriana Hegbeli, Journalist, N.Y., USA
Dumitru Rachitan, Geschäftsführer, Toronto, Kanada
Dumitru Ichim, Priester, Kitchner, Kanada
Gabriel Avram, Vizepräsident der Vereinigung „Transilvania“ der Rumänen in Spanien
Alexandru Tomescu, Verleger „Alternativa“, Toronto, Kanada
Sergiu Grosu, Journalist, Paris, Frankreich
Alexander Schaffer Gârleanu, Radiomanager bei „Z“ Nurenberg, Deutschland
Oleg Brega, Vereinigung „Hyde Park“, Chisinau, Moldavien
Raisa Padurean, stellvertretender Direktor, Gymnasium „Lucian Blaga“, Tiraspol, Moldavien
Doru Muntean, Journalist, Brasov, Rumänien
Nicoleta Chiachir, Historiker, Sofia, Bulgarien
Stefan Racovita, Verleger „Caminul Romanesc (Das rumänische Heim) - das Verbindungsblatt der Rumänen in der Schweiz, Genf
Nicolae Iliescu, Professor, Universität Harvard, USA
Seabstian Dorneanu, Historiker, Denver, USA
Lina Blasu, Hamilton, Kanada
Andrei Muraru, Historiker, Iasi
Tudor Murgoci, Kitchner, Kanada
Alexandru Muraru, politischer Analytiker, Iasi, Rumänien
Daniel Neamtu, Journalist, Rumänien
Eugen Cojocaru, Gemeinschaft der Rumänen in Stuttgart
Elena Rachitan, Toronto, Kanada
Constantin Danila, Hamilton, Kanada
Sorin Cehan,Verleger, „Gazeta Romaneasca (Die rumänische Zeitung)”, Roma, Italien
Elisabeta Moisin, Hamilton, Kanada
Marioara Carlan Salvadeo, Präsidentin der rumänischen Vereinigung in Milano, Italien
George sva,Verleger „Pagini Romanesti (Rumänische Seiten)“, Montreal, Kanada
Viorel Cucu Paltin, Verfasser, Rumänien
Silviu Costache, Die rumänische Geopolitische Zeitschrift, Bukarest, Rumänien
Ctalin Floroiu, Verleger „Actualitatea (Die Aktualität)“, Toronto, Kanada
Vasile Asceniuk, Hamilton, Kanada
Aneta Tomescu, Hamilton, Kanada
George donnison, Hamilton, Kanada
Florin Sandulescu, Hamilton, Kanada
Virgil und Dana Zamfir, Toronto, Kanada
Amedeo duta, Hamilton, Kanada
Tudor Danila, Hamilton, Kanada
Andrei Badin, Journalist, Rumänien



Übersetzung: Julia Kramer, SG




back index